26.04.2018 16:20

Barrierefreie Dusche

Ich zeige Ihnen hier einen Umbau zu einer altersgerechten barrierefreien Dusche.

Die Gegebenheiten vor Ort waren hierbei von großem Vorteil, da direkt hinter der alten Dusche ein Abstellraum ist.

Dieser Abstellraum sollte nun zu einer begehbaren Dusche umfunktioniert werden!

Um den Dreck im Bad so gering wie möglich zu halten begannen die Arbeiten mit der Vorbereitung des Abstellraums.

  • Für den Einbau der HansGrohe iBox wurde eine Geberit-GIS Installationswand montiert.
  • Zusätzlich wurden exakt auf Fliesenspiegel 2 Nischen als Stellfläche für Bad-Utensilien wie Duschgel, Schwamm usw. vorgesehen.
  • Die Decke wurde geändert, es wurden Strahler eingebaut.
  • Der Fussboden wurde komplett rausgestemmt. Es wurde die TECE Duschrinne mit dem Designrost "drops" gesetzt. Die Länge der Ablaufrinne ist 150 cm.

Sowie die Vorarbeiten im Abstellraum fertig waren wurde mit der Demontage der vorhandenen Viertelkreisdusche begonnen. Der Durchbruch wurde gemacht.

Als nächstes erfolgte die Verlegung der Wasserleitungen auf dem Rohfussboden sowie das Verlegen der Dämmung mit Fussbodenheizung.

Der Fliesenleger konnte nun beginnen. Es folgte das Einbringen von Gefällestrich, Abdichten der Dusche und Fliesen legen.

Nach Fertigstellung wurden nur noch die Armaturen montiert: die HansGrohe Ecostat Thermostatarmatur (unten) regelt die Temperatur, danach ein Dreiwegeumsteller auf Handbrause, Raindance Kopfbrause 30 cm unter der Decke sowie die Keuco meTime_spa Schwallbrause (oben).

Das barrierefreie Bad ist nun fertig. Die nun rollstuhlgerechte Dusche hat eine Größe von 180 x 180 cm.

Eine Duschkabine oder Duschtür ist hier nicht erforderlich, nach vorn spritzt bei dieser Größe der Wellnessdusche kein Wasser mehr heraus.

 

Text & Bilder Copyright © 2018 Bernd Block



Weitere Nachrichten

26.04.2018 16:20
Barrierefreie Dusche
22.02.2018 16:05
Badsanierung Kraft